So berechnen Sie die Tragfähigkeit eines Brückenkrans

27. April 2023

Laufkräne sind in vielen Branchen unverzichtbare Ausrüstungsgegenstände zum Heben schwerer Lasten. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Kran das Lastgewicht bewältigen kann, um Unfälle und Schäden an der Ausrüstung zu vermeiden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Tragfähigkeit eines Laufkrans berechnen.

Was ist die Tragfähigkeit eines Laufkrans?

Die Tragfähigkeit eines Laufkrans bezieht sich auf das maximale Gewicht, das ein Laufkran sicher heben und transportieren kann. Sie wird durch mehrere Faktoren bestimmt, darunter die Spannweite des Krans, die Höhe unter dem Haken und die Einschaltdauer. Die Tragfähigkeit eines Laufkrans wird in der Regel vom Hersteller angegeben und kann zwischen einigen hundert Pfund und mehreren Tonnen liegen.

Es ist wichtig, die Tragfähigkeit von Laufkranen zu kennen

Die Kenntnis der Tragfähigkeit des Laufkrans ist entscheidend, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden. Eine Überlastung eines Krans über seine Tragfähigkeit hinaus kann dazu führen, dass der Kran umkippt oder zusammenbricht, wodurch Arbeiter in der Nähe gefährdet und die Ausrüstung beschädigt wird. Darüber hinaus kann eine Überschreitung der Tragfähigkeit zu Sachschäden, Produktionsverzögerungen und potenziellen rechtlichen Konsequenzen führen.

Darüber hinaus kann die Kenntnis der Tragfähigkeit des EOT-Krans dabei helfen, den geeigneten Kran für eine bestimmte Aufgabe zu bestimmen. Die Wahl des falschen Brückenkrans kann zu Ineffizienz, unnötigen Kosten und Sicherheitsrisiken führen. Beispielsweise kann die Verwendung eines Krans mit geringer Tragfähigkeit für eine schwere Last zu Fehlfunktionen des Krans führen, was zu Ausfallzeiten und Umsatzeinbußen führt.

Berechnung der Tragfähigkeit eines Laufkrans

Um die Tragfähigkeit eines Laufkrans zu berechnen, müssen Sie vier kritische Werte kennen:

Kranspanne: Die Kranspannweite bezieht sich auf den Abstand zwischen den Mittelpunkten der beiden Endwagen, die die Brücke tragen. Gemessen wird von Schiene zu Schiene.

Brückengewicht (einschließlich Laufkatze und Hebezeug): Das Brückengewicht umfasst das Gewicht von Träger, Laufkatze und Hebezeug. Diese Informationen finden Sie im Handbuch des Kranherstellers oder durch Wiegen der Komponenten.

Maximale Radlast: Die maximale Radlast ist das maximale Gewicht, das jedes Rad tragen kann. Dieser Wert steht auch im Handbuch des Kranherstellers.

Ablenkung: Die Durchbiegung bezieht sich auf das Ausmaß der Biegung, die in der Struktur des Krans auftritt, wenn dieser belastet wird. Sie ist normalerweise auf 1/600 der Spanne begrenzt.

Sobald Sie diese Werte haben, können Sie die Tragfähigkeit des Laufkrans mit der folgenden Formel berechnen:

Tragfähigkeit = (maximale Radlast x Anzahl der Räder) + Brückengewicht / (Spannweite / 800) – Durchbiegung

Beispielrechnung

Angenommen, Ihr EOT-Kran hat die folgenden Spezifikationen:

Kranspannweite: 25 Fuß

Brückengewicht (einschließlich Wagen und Hebezeug): 12.000 Pfund

Maximale Radlast: 10.000 Pfund

Durchbiegung: 0,04 Zoll

Mit der obigen Formel können wir seine Tragfähigkeit wie folgt berechnen:

Tragfähigkeit = (10.000 lbs x 8 Räder) + 12.000 lbs / (25 ft / 800) – 0,04 Zoll

Tragfähigkeit = 80.000 lbs + 12.000 lbs / (0,03125 ft) – 0,04 in

Tragfähigkeit = 2.560.000 lbs – 12.000 lbs / 0,03125 ft

Tragfähigkeit = 2.560.000 lbs – 384.000 lbs

Tragfähigkeit = 2.176.000 Pfund

Daher hat dieser Laufkran eine Tragfähigkeit von 2.176.000 Pfund.

Faktoren, die die Tragfähigkeit von Laufkranen beeinflussen

Spannweite des Kranichs

Einer der wichtigsten Faktoren, die die Tragfähigkeit eines Brückenkrans beeinflussen, ist seine Spannweite. Die Spannweite bezeichnet den Abstand zwischen den Schienen, auf denen der Kran fährt. Längere Spannweiten bedeuten im Allgemeinen, dass der Kran schwerere Lasten tragen kann, während kürzere Spannweiten geringere Kapazitätsgrenzen aufweisen. Letztendlich wird die maximale Tragfähigkeit eines Brückenkrans durch die schwächste Komponente des Systems bestimmt.

Laufkran png

Höhe unter dem Haken

Ein weiterer wichtiger Faktor, der die Tragfähigkeit eines Laufkrans beeinflusst, ist die Höhe unter dem Haken. Damit ist der Abstand zwischen der Unterseite des Kranhubwerks und dem darunter liegenden Boden gemeint. Mit zunehmender Distanz nimmt die Tragfähigkeit des Krans ab, da der Kran mehr Energie aufwenden muss, um die Last höher zu heben. Daher ist es wichtig, bei der Auswahl eines EOT-Krans für eine bestimmte Anwendung die Höhe unter dem Haken zu berücksichtigen.

Auslastungsgrad

Die Einschaltdauer eines Brückenkrans bezieht sich auf die Zeit, die er mit dem Heben von Lasten verbringt, verglichen mit der Zeit, die er im Leerlauf verbringt. Krane mit höherer Einschaltdauer sind für kontinuierliches Heben und Bewegen ausgelegt, Krane mit niedrigerer Einschaltdauer sind für den intermittierenden Einsatz vorgesehen. Die Wahl eines Krans mit einem geeigneten Arbeitszyklus ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass er die Anforderungen der jeweiligen Aufgabe bewältigen kann, ohne dass es zu vorzeitigem Verschleiß oder Ausfall kommt.

Design und Konstruktion des Krans

Die Größe und Form des Krans sowie seine mechanischen Komponenten bestimmen seine Tragfähigkeit. Der Hersteller gibt die maximale Gewichtsgrenze an, die der Kran sicher tragen kann. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass Design und Konstruktion des Krans den Industriestandards und -vorschriften entsprechen, um Überlastungen oder Unfälle während des Betriebs zu vermeiden.

Umfeld

Auch die Umgebung, in der der Laufkran eingesetzt wird, kann sich auf seine Tragfähigkeit auswirken. Faktoren wie Temperatur, Feuchtigkeit sowie korrosive oder abrasive Materialien können die Leistung des Krans beeinträchtigen und seine Tragfähigkeit mit der Zeit verringern. Die Wahl eines Krans, der für die spezifische Einsatzumgebung konzipiert ist, kann dazu beitragen, sicherzustellen, dass er seine Tragfähigkeit beibehält und langfristig sicher und effizient arbeitet.

Häufig gestellte Fragen

  1. Was passiert, wenn der Kran überlastet ist?
    Eine Überlastung des Krans kann zu Strukturschäden, Geräteausfällen und sogar Unfällen oder Verletzungen führen. Daher ist unbedingt darauf zu achten, dass der Kran nicht überlastet wird und innerhalb seiner Tragfähigkeit betrieben wird.
  2. Welche Tipps gibt es zur Sicherheit der Tragfähigkeit von Laufkranen?
    Verwenden Sie den richtigen Kran für die jeweilige Aufgabe, überprüfen Sie den Kran und seine Komponenten regelmäßig, vermeiden Sie Überlastungen, schulen Sie die Bediener in sicheren Vorgehensweisen und befolgen Sie alle Sicherheitsrichtlinien und -vorschriften.
  3. Was ist das maximale Gewicht, das ein Laufkran heben kann?
    Das maximale Gewicht, das ein Laufkran heben kann, hängt von seinem Typ, seiner Konstruktion und den Umgebungsbedingungen ab. Brückenkrane haben eine Tragfähigkeit von 1 Tonne bis über 100 Tonnen.
  4. Wie ermittelt man die Hubhöhe einer Last?
    Um die Hubhöhe einer Last zu bestimmen, messen Sie den Abstand zwischen dem Boden und der Stelle, an der die Last angehoben werden muss.
  5. Woher weiß ich, ob mein Kran für meine Anwendung geeignet ist?
    Wenden Sie sich an einen qualifizierten Ingenieur oder Kranspezialisten, um anhand von Faktoren wie Tragfähigkeit, Spannweite, Hubhöhe und Einsatzklasse den geeigneten Kran für Ihre Anwendung zu ermitteln.

Senden Sie Ihre Anfrage

  • Email: sales@hndfcrane.com
  • Telefon: +86-18237383867

  • WhatsApp: +86-18037391503
  • Tel: +86-373-5818299
  • Fax: +86-373-2157000
  • Skype: dafang2012

  • Hinzufügen: Industriegebiet Changnao, Stadt Xinxiang, Provinz Henan, China
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 5 Dateien hochladen.